Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Mittelstandsfreunde!

Der Parteitag in Karlsruhe war zwar kein Signal für eine neue, stringente Wirtschaftspolitik, aber zumindest ein Zeichen für einen selbstbewussten Aufbruch in eine Zukunft mit einer kampflustigen Kanzlerin. Selten haben wir Angela Merkel so streitbar erlebt - nach der moderierenden Kanzlerin erleben wir also nun die eiserne Kanzlerin. Ich bin gespannt, wie es dabei für den Mittelstand weitergeht.


Wir hätten ja allen Grund, zufrieden zu sein: Deutschland erlebt eine grandiose Aufholjagd, die Firmen sind sehr gut ausgelastet, die Arbeitslosigkeit sinkt. Das war einmal ein Garant für hohe Werte bei Meinungsumfragen. Heutzutage nimmt es das Wahlvolk für

Weiterlesen ...