Ralf_SchwarzkopfIV150

Zur aktuellen Debatte um den Mindestlohn in der CDU erklärt der Kreisvorsitzende der Mittelstand- und Wirtschaftsvereinigung der CDU im Märkischen Kreis, Ralf Schwarzkopf:

"Die CDU setzt sich für eine Lohnuntergrenze ein!" erklärt der Wirtschaftsexperte Schwarzkopf. Dabei macht er jedoch klar, dass politische Mindestlöhne Arbeitsplätze gefährden - in allen Branchen und vor allem im Niedriglohnsektor.

Es ist zu unterscheiden zwischen einem festgelegten Mindestlohn und einer von den Tarifparteien ausgehandelten Lohnuntergrenze. "Einen politischen Mindestlohn darf es nach Ansicht der MIT im Märkischen Kreis nicht geben." so Schwarzkopf. Die Tarifautonomie wird durch eine Lohnuntergrenze nicht gefährdet.

Mit der CDU dürfe es aus christlicher Überzeugung keine Ausbeutung von Arbeitnehmern insbesondere im Niedriglohnbereich geben. "Jedoch darf es keine gesetzlichen Mindestlöhne aus unserer Sicht geben!"

Weiterlesen ...

"Eigentlich müsste man Herrn Bodenheimer dankbar sein, mit seinem Husarenstück den Denkmalschutz in Lüdenscheid auf die Tagesordnung gebracht zu haben.", so Ralf Schwarzkopf, Vorsitzender der hiesigen CDU. Schließlich hätten die Verantwortlichen aus allen Parteien und aus dem Rathaus viel zu schnell auf wichtige städtebauliche Denkmäler verzichtet und sie dem Abriss preisgegeben. Man stelle sich zum Beispiel vor, das wundervolle alte Krankenhaus aus der Gründerzeit an der Philipstrasse würde noch stehen. Heute mit modernen Eigentumswohnungen, wie es z.B. in Hamburg oder Berlin umgesetzt wurde. Stattdessen sei das Alte einfach planiert und durch langweilige 08/15 Häuser ersetzt worden, die nur dem Ertrag und nicht der Ästhetik genügen sollen. Die CDU betont, dass sie nicht nur eine Debatte über visuelle Reize in der Architektur anzetteln will, sondern auch die Frage stellen möchte, wie viel Vergangenheit denn noch verschwinden soll. Wie viele Orte des Erinnerns und der Identifikation mit unserer Stadt dürfen dem Profit geopfert werden, bis Lüdenscheid völlig gesichtslos und austauschbar wird?

Weiterlesen ...

2011-09-12_MIT_Mark500

Einstimmig wurde Ralf Schwarzkopf aus Lüdenscheid als Kreisvorsitzender der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU wiedergewählt. Damit belohnten die Mitglieder die Arbeit der vergangenen zwei Jahre. Schwarzkopf, der Geschäftsführer eines mittelständischen Unternehmens in Lüdenscheid ist,

Weiterlesen ...

Ralf_Schwarzkopf300

Die Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU im Märkischen Kreis (MIT) begrüßt das Aus des elektronischen Entgeltnachweis-Verfahrens ELENA. "Mit ELENA wurde ein beispielloses Bürokratiemonster geschaffen. Was als Projekt zum Bürokratieabbau gedacht war, hat sich in der Praxis als das Gegenteil erwiesen.

Weiterlesen ...